BPS-Versandsystem

Aus BPS-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das BPS-Versandsystem steht jedem BPS-Kunden zur Verfügung, dabei spielt es keine Rolle ob die Systemnutzung gebucht wurde mit der Sie nur unsere Systeme nutzen, jedoch aber mit Ihren eigenen Nummernkreisen arbeiten, ob Sie Ihren gesamten Versand über BPS-abwickeln oder gar das Fulfillment in Anspruch nehmen. Das System soll hierbei einfach zu bedienen sein und Ihr erster Anlaufpunkt für alle Vorgänge Ihren Versand betreffend.

Damit Sie über alle Möglichkeiten, die sie im BPS-Versandsystem haben, Bescheid wissen, führen wir Sie hier Schritt-für-Schritt durch Optionen und Menüpunkte.


Zu Beginn

Wenn Sie sich das erste Mal im Versandsystem einloggen, haben Sie die Möglichkeit die von Ihnen benutzten Plattformen zu wählen, dies funktioniert sehr einfach durch das Setzen eines Hakens, das System führt Sie durch den Rest nachdem Sie auf den "Verbinden"-Button geklickt haben. Für eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, welche auf die einzelnen Marktplätze eingeht, besuchen Sie bitte Anbindungen.

Dashboard

Das Dashboard: Für einen schnellen Überblick über Ihren Versand

Nachdem Sie diesen Schritt erledigt haben, landen Sie auf Ihrem Dashboard. Auf dem Dashboard haben Sie die Möglichkeit einen groben aber schnellen Überblick über Ihr Paketaufkommen zu behalten. So zeigt es Ihnen Ihr Paketaufkommen heute, der letzten Woche oder des vergangenen Monats auf einen Blick an. Im "Paketstatus" wird Ihnen mithilfe eines Ampelsystems der aktuelle Status verschiedener Bestellungen angezeigt, so wissen Sie schnell ob ein Paket unzustellbar war oder noch im Depot liegt oder - und das ist der Standardfall - wie gewünscht zugestellt werden konnte. Im Feld "Nummernkreise" können Sie auf einen Blick feststellen ob, und wenn ja, wie viele Nummern Sie in Ihrem jeweiligen Nummernkreis noch zur Verfügung haben. Zusätzlich wird Ihnen vom System auch eine Nachricht geschickt sobald die Nummern knapp werden und Sie neue nachbestellen sollten. Der Bereich "Aktuelles" versorgt Sie mit wichtigen Nachrichten rund um den Versand oder technische Gegebenheiten auf unseren Seiten (z.B.: Wartungsarbeiten).

Das Dashboard ist frei anpassbar, so können Sie Fenster ("Widgets") hinzufügen oder entfernen, ebenso wie in der Größe anpassen und nach Ihren Wünschen anpassen.

Firmendaten

Das Formular für Ihre Firmendaten

Um reibungslos zu funktionieren, benötigen wir Ihre Firmendaten. Dies macht für Sie das Ausfüllen der Formulare einfacher. Selbstverständlich auch zur Rechnungsstellung sind Ihre Daten relevant.

Ihre Firmendaten befinden sich unter dem Menüpunkt "Mein BPS".

Abgefragt werden hierbei keine Daten die über den Standard hinausgehen. Anschrift, Telefonnummer sowie Fax, der Ansprechpartner für Gespräche und E-Mail-Verkehr. Selbes gilt für die Rechnungsanschrift, diese muss eingetragen werden, auch wenn Firmendaten und Rechnungsanschrift dieselben sind.

Benutzerdaten

Hier können Sie Ihre eigenen Daten innerhalb Ihrer Firmenstruktur im BPS-Versandsystem finden. Dazu gehört der Benutzername (kann auch die E-Mail-Adresse sein), das eigene Kürzel innerhalb der Firmenstruktur (falls Sie der Ersteller sind, sind Sie "admin"), die eingetragene E-Mail-Adresse und der Zeitpunkt des letzten Logins VOR dem aktuellen Login. Auf der rechten Seite sehen Sie noch Ihre Standard-Paketanzahl, ebenso wie das Standard-Durchschnittsgewicht Ihrer Pakete. Am unteren Rand finden Sie noch das sogenannte "Token", dieses ist jedoch nur wichtig wenn Sie die BPS-Windows-App benutzen und sich mithilfe dieser verbinden möchten.

Benutzerverwaltung

Wenn Sie in Ihrem Unternehmen nicht alleine arbeiten und auch andere Personen für Ihre Versandprozesse zuständig sind, empfiehlt es sich für den Account bei BPS noch weitere Benutzer hinzuzufügen. Diese können, je nach Ihren Einstellungen, als Admin auf diesen Account zugreifen, also mit vollen Rechten oder als Benutzer mit definierten Rechten.

Benutzer anlegen

Einen Benutzer mit Admin-Berechtigung anlegen
Einen Benutzer mit individuellen Berechtigungen anlegen

Nach dem Klick auf "Benutzer anlegen" öffnet sich ein Dialog, welcher es Ihnen erlaubt den Benutzernamen des Mitarbeiters anzulegen (In Form einer E-Mail-Adresse), ein Passwort, ein Kürzel (im Normalfall sind das die Initialien), welcher Benutzergruppe der Mitarbeiter hinzugefügt werden soll und ob der Account aktiv ist oder im Moment inaktiv. Letzteres empfiehlt sich, wenn man Accounts für Mitarbeiter anlegt die möglicherweise noch nicht im Unternehmen arbeiten, dies jedoch auf absehbare Zeit werden.

Für das Anlegen von Benutzern mit individuellen Rechten, wird die Benutzergruppe lediglich auf "Benutzer" geändert. Hier kann eine oder mehr der nun auf der rechten Seite erschienenen Optionen gewählt werden und dem Mitarbeiter die nötigen Rechte eingeräumt oder entzogen werden.

  • Paketscheinerstellung
    Gewährt die Berechtigung zum Erstellen von Paketscheinen über das System. Ist nicht gleichzeitig eine der Datenimport-Optionen angewählt, so geht nur die manuelle Erstellung.

  • Abhol- und Lieferservice
    Garantiert das Recht darauf mit der Abhol- und Lieferservice-Seite zu arbeiten. Dies beinhaltet "Pick&Return", einen Abholservice für Retouren und "Pick & Ship", einen Abholservice zum normalen Versenden.

  • Shop-Returnservice
    Schaltet den Mitarbeiter zum Bearbeiten der Shop-Return-Seite frei.

  • Amazon Datenimport
    Der Mitarbeiter kann per Knopfdruck Daten aus Amazon importieren, dies dient zur einfachen Paketscheinerstellung der über Amazon eingegangenen Bestellungen.

  • CSV Datenimport
    Der Mitarbeiter ist berechtigt die notwendigen Daten per CSV-Import einzupflegen.

  • Ebay Datenimport
    Der Mitarbeiter kann per Knopfdruck Daten aus Ebay importieren, dies dient zur einfachen Paketscheinerstellung der über Ebay eingegangenen Bestellungen.

  • Plenty Datenimport
    Der Mitarbeiter kann per Knopfdruck Daten aus Plenty Markets importieren, dies dient zur einfachen Paketscheinerstellung der über Plenty eingegangenen Bestellungen.

  • Shopware Datenimport
    Der Mitarbeiter kann per Knopfdruck Daten aus Shopware-Systemen importieren, dies dient zur einfachen Paketscheinerstellung der über diesen Shop eingegangenen Bestellungen.

  • Tagesabschluss
    Gibt dem Mitarbeiter die Möglichkeit den Tagesabschluss zu erledigen. Dies hat zur Folge, dass der Mitarbeiter eine komplette Tagesübersicht über die versandten Pakete hat.